FAMILIENHOTELS MIT WASSERSPORT

Wassersport im Familienurlaub: Abwechslung und Fun für die ganze Familie

Ihr möchtet im Familienurlaub etwas Besonderes erleben und jede Menge Abwechslung? Bucht ein Hotel mit Wassersport Möglichkeiten und es wird garantiert nicht langweilig. Ob Surfen, Bootfahren oder Wasserski. Abwechslung gibt es ausreichend im kühlen Nass. Vergleicht die Hotelangebote und bucht euren nächsten Traumurlaub noch heute online

HOTEL MIT WASSERSPORT SUCHT FAMILIE MIT GUTER LAUNE

Genießt einen Familienurlaub im kühlen Nass
Ihr wollt einen aufregenden Familienurlaub erleben? Bucht ein Familienhotel mit Wassersport. Wird solch ein Sport im Hotel angeboten, wird die Reise garantiert aufregend und unvergesslich sein. Die meisten Kinder sind bekanntlich Wasserratten und Bewegung im kalten Nass ist besonders spaßig.

Ein Tipp sei euch ans Herz gelegt, setzt auf einen Familienurlaub im Club oder auf All Inklusive Angebote. Warum? Weil solche Hotels oftmals Wassersport als Inklusivleistung anbieten. Manche Unterkunftgeber stellen die Boote, Wasserski und Surfbretter kostenlos zur Verfügung oder gegen eine geringe Gebühr. Falls Ihr viel Sport betreibt und einige Stunden im Wasser verweilen möchtet, achtet auf ein gratis Angebot. Was gibt es schöneres, als sich morgens das Surfbrett zu schnappen und damit in die Fluten zu springen? Ein Familienausflug auf einem Motorboot ist ebenso ein Abenteuer für alle Mitglieder. Fühlt euch wie kleine Piraten, die die Weltmeere unsicher machen. Kinder tragen viel Fantasie im Blut. Auch ein kleiner See inmitten von Deutschland verwandelt sich in die Karibik. Erzählt euch lustige Piratengeschichten und taucht gemeinsam mit den Kindern in die Welt der Fantasie ein. Auf diesen Weg erlebt ihr Eltern einen ansprechenden Urlaub wie nie zuvor.

Tipp: Auch kleine Hotels haben Boote bzw. Sportgeräte vor Ort. Es müssen nicht zwangsläufig Clubanlagen sein. Pensionen verleihen ihre Hotel Gerätschaften oft kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr. Leihmaterial gibt es außerdem in diversen Wassersportzentren und Schulen. Vorab die Preise vergleichen macht Sinn, damit ihr das günstigste und beste Angebot ergattert.

Ihr wolltet schon immer Windsurfen lernen? Der Familienurlaub bietet die beste Gelegenheit dazu. Surfschulen gibt es wie Sand am Meer. Diese findet ihr nicht nur in Spanien, Italien und auf Portugal. Auch an zahlreichen heimischen Seen sind Surfschulen angesiedelt. Bucht ihr zum Beispiel eine Woche Surfunterricht, gibt es ein paar Stunden Theorie und danach Fun am Wasser. Zum Abschluss folgt eine Prüfung und ihr bekommt den Surfschein überreicht, womit ihr euch in Zukunft Surfbretter in aller Welt ausleihen dürft. Kurse gibt es für Erwachsene und für Kinder. Für Abwechslung ist durchaus gesorgt. Je nach Region werden auch andere Bootscheine angeboten. Ihr möchtet ein Segelboot fahren, dann ist es an der Zeit für den Segelschein. Eruiert bestenfalls im Vorfeld, welches Hotel mit Wassersport solche Kurse anbietet oder ob es diese in der Nähe gibt. Lange suchen müsst ihr in der Regel nicht, weil Wassersportkurse sind beliebt bei Alt und Jung. Auf jeden Fall macht Büffeln für den Surfschein Spaß. Nicht zu vergleichen mit der Schule. Die Lehrer sind meist motiviert und in Ferienlaune, deswegen sind solche Kurse nicht vergleichbar mit einer Matheschularbeit. Viel Spaß beim Training.

Viele Familien bringen ihre eigenen Accessoires in den Urlaub mit. Diese Option macht Sinn, falls ihr mit dem eigenen Auto einreist. Eine Reise per Flugzeug, Bus oder Zug ist mit gewissen Gerätschaften kompliziert und teuer. Für Surfbretter müsst ihr am Flughafen eine Menge Aufpreis bezahlen und in ein Zugabteil haben diese Dinger sowieso nichts verloren. Tipp: Sucht euch ein Familienhotel mit Wassersport und leiht euch das Equipment vor Ort. Die Leihgebühren sind meist günstiger als die Kosten für das Flugzeug und ihr müsst die Surfbretter nicht von A nach B transportieren. Gleiches gilt natürlich für Boote, die prinzipiell nicht mit dem Flugzeug transportiert werden. Außer ihr entscheidet euch für ein Schlauchboot. Dieses passt bequem in den Koffer und lässt sich vor Ort aufblasen. Gleiches gilt für diverse Luftmatratzen, schwimmende Einhörner und Co. Auch auf der Matratze dösen, ist für den einen oder anderen Wassersport.

Gestaltet euren Familienurlaub wie ihr möchtet. Besprecht im Vorfeld mit der gesamten Familie, wer sich welche Aktivität wünscht und plant dementsprechend das Familienhotel. Überlegt euch immer vorab, welche Dinge euch im Urlaub wichtig sind, damit niemand zu kurz kommt. Familienhotels lassen sich nach den jeweiligen Angeboten und Aktivitäten optimal filtern. Es gibt kaum etwas, was es nicht gibt. Deswegen gilt immer, vorab planen und dann entscheiden.

Entdeckt jetzt das passende Angebot für euren Urlaub mit Wassersport. Viel Spaß im Familienurlaub.


MAGAZIN

ALLE ARTIKEL

Internet im Familienurlaub? Braucht man das? Über die Hälfte der Urlauber sagt ja. Und das nicht ohne Grund.

Mit dem Auto in den Familienurlaub: Abenteuer oder Nervenprobe? Mit diesen Tipps wird’s Vorfreude pur.

Urlaub im Clubhotel wird auch bei Familien immer beliebter. Warum das so ist und was ein Cluburlaub bietet, lest ihr hier.

Winterurlaub mit Kindern ist ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie. Wie der Skiurlaub ein Erfolg wird lest ihr hier.